(In Deutsch) MACH MIT!

mss_logoDas Brüxer Solidaritätsnetzwerk (Mostecká solidární síť – MSS) ist seit April 2013. Es ist ein gleichberechtigt organisiertes Netzwerk von ArbeiterInnen, Arbeitslosen, StudentInnen und RentnerInnen. Wir haben uns zusammengefunden, um mittels gemeinsamer direkter Aktionen und gegenseitiger Hilfe unsere Interessen zu verteidigen.

Orte, an denen wir aktiv sind, gibt es viele, sei es auf der Straße, in Schulen, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft und sonstwo, wo es zu Unterdrückung seitens ChefInnen, VermieterInnen und Beamten kommt.

Wir organisieren uns zum Zwecke der gegenseitigen Hilfe. Alleine sind wir ungeschützt. Solidarität und das gemeinsame Vorgehen können hingegen einen wirkungsvollen Schutzmechanismus darstellen.

Wurde dir dein Lohn nicht ausgezahlt? Machst du unfreiwillig Überstunden? Bist du von Mieterhöhungen betroffen? Von nichtzurückgezahlter Kaution? Schikanen von Seiten des Amtes? Oder hast du andere ähnliche Probleme mit Chef oder Chefin, VermieterIn oder Beamten? Wende dich an das Brüxer Solidaritätsnetzwerk.

Gemeinsam mit dir besprechen wir das Problem und überlegen, wie wir dabei helfen können, es zu lösen. Als ersten Schritt übergeben wir deine Forderungen der oder dem Verantwortlichen mit einer Erfüllungsfrist. Sie oder er werden auch darüber informiert, dass das MSS sich im Falle der Nichterfüllung weitere Schritte vorbehält. Welche Schritte das sein werden, hängt von dir ab, der Reaktion der Gegenseite sowie unseren Kapazitäten.

Das Brüxer Solidaritätsnetzwerk ist bereit, für die Erfüllung seiner Ziele bewährte Formen der direkten Aktion zu benutzen, die schon vielen Menschen auf der ganzen Welt geholfen haben, kleine und große Kämpfe zu gewinnen. Das MSS hat explizit keinen Charity-Charakter, sondern vertraut auf Solidarität und gegenseitige Hilfe. Das bedeutet, dass wir niemals versuchen, eine Auseinandersetzung für jemanden oder ohne ihn/sie zu gewinnen, sondern immer nur gemeinsam mit ihr oder ihm. Ihre/sein Engagement sind also ausdrücklich willkommen.

Alles was wir für das MSS machen, machen wir in unserer Freizeit; Hauptamtliche gibt es nicht. Wir lehnen die Zusammenarbeit mit politischen Parteien sowie mit Staatsinstitutionen ab. Wir organisieren uns selbstverwaltet und gleichberechtigt und versuchen, ein Netzwerk gegenseitiger Hilfe am Arbeitsplatz und in den Gemeinden aufzubauen und zu stärken.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, schreib uns doch an

most-solidarita( @ )safe-mail-net